Berufseinstiegsbegleitung

f33

Seit Ende November 2010 gibt es an der Mittelschule Schönbrunn die Berufseinstiegsbegleitung, offiziell heißt das Programm an den Schulen „Berufseinstiegsbegleitung – Bildungsketten“.

In der Berufseinstiegsbegleitung werden Jugendliche in Förder-, Haupt- und Mittelschulen intensiv auf die Berufswahl vorbereitet. Die Maßnahme ist auf drei Jahre ausgelegt und beginnt in der achten Klasse. Die Jugendlichen der achten und neunten Klassen bekommen individuelle Hilfe vor allem in folgenden Bereichen:

  • Erfolgreicher Schulabschluss
  • Berufsorientierung und Berufswahl
  • Finden eines Ausbildungsplatzes

Die Berufseinstiegsbegleiter arbeiten an den Schulen, stimmen sich eng mit den Lehrkräften ab und leisten intensive Elternarbeit. Während der ersten zwei Jahre finden regelmäßige Seminareinheiten statt, in denen notwendige Kompetenzen vermittelt werden. Bei Bedarf organisieren die Berufseinstiegsbegleiter weitere Unterstützung. Zudem unterstützen sie im ersten Jahr der Ausbildung die Jugendlichen nicht nur bei Schwierigkeiten, sondern versuchen die Umstellung vom reinen Schulbetrieb in eine Berufsausbildung zu erleichtern. Die Berufseinstiegsbegleiter sind auch für den Ausbildungsbetrieb Ansprechpartner.

Die Landshuter Arbeitsagentur finanziert das Programm aus eigenen Mitteln und aus Mitteln des Bundeshaushaltes.

Träger der Berufseinstiegsbegleitung ist im Bereich der Arbeitsagentur Landshut das Katholische Jugendsozialwerk München e.V.
(www.kjsw.de / www.jwh-landshut.de). 

 

 beinstieg

 

Ansprechpartner Berufseinstiegsbegleitung:

Theresa Pichlmeier & Renate Mainka-Waschlinger & Patricia Slipek

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: 0871 / 4309808 – 24
Fax: 0871 / 54670

Drucken

Wichtige Hinweise

Der Elternbeirat lädt herzlich ein zum Elternabend mit dem Thema "Lernen lernen" am 24.10.2017, Beginn 19:00 Uhr. Wir freuen uns auf zahlreichen Besuch!